BvD: Sicher­heits­lücken bei Micro­soft Exchan­ge-Ser­vern: Wei­ter­hin aku­te Datenschutzrisiken

Durch Aus­nut­zung kri­ti­scher Sicher­heits­lücken in der Soft­ware des Micro­soft Exchan­ge-Ser­vers ist es jüngst zu einer mas­si­ven, glo­ba­len Cyber-Angriffs­wel­le gekom­men, die erheb­li­che Daten­schutz­ri­si­ken aus­ge­löst hat.

Der BvD bie­tet hier­zu kurz­fri­stig zwei Webi­na­re an: 

Sicher­heits­lücken bei Micro­soft Exchan­ge – Wie umge­hen mit dem Risiko?

Ter­mi­ne: Don­ners­tag, 25.03.2021 und Mon­tag, 29.03.2021

In den Webi­na­ren erhal­ten Sie aus Sicht des IT System­be­triebs einen Über­blick über die Attacke, ihre Fol­gen und wel­che Risi­ken sie birgt. Wir erklä­ren, wie Sie her­aus­fin­den, ob Sie betrof­fen sind und wie Sie gegen den Angriff vor­ge­hen kön­nen. Um sol­che und ande­re Cyber-Attacken zu ver­hin­dern oder zumin­dest zu erschwe­ren und auf­zu­ar­bei­ten, bespre­chen wir dafür geeig­ne­te tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men und ihre Grenzen.

Mel­den Sie sich jetzt an!

Zu den Sicher­heits­lücken bei Micro­soft Exchan­ge-Ser­vern haben die bei­den baye­ri­schen Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­den LDA und LfD eine gemein­sa­me „Pra­xis­hil­fe zu Micro­soft Exchan­ge Sicher­heits­lücken“ ver­öf­fent­licht sowie einen gemein­sa­men Fra­ge-und-Ant­wort-Bereich (FAQ) online zur Ver­fü­gung gestellt.

Lesen Sie hier aktu­el­le Pres­se­mit­tei­lun­gen zum Thema: