Einträge von

LfDI BW: Neue Ori­en­tie­rungs­hil­fe zur Video­über­wa­chung durch nicht-öffent­li­che Stel­len

Täg­lich greift die Video­über­wa­chung in Rech­te und Frei­hei­ten von Per­so­nen ein, ohne dass die Mehr­zahl dafür einen Anlass gege­ben hat. Mit gro­ßer Streu­brei­te wird auf­ge­zeich­net, zu wel­cher Uhr­zeit, an wel­chem Tag, in wel­chem Zustand, mit wel­chem Erschei­nungs­bild, wie lan­ge und an wel­chem Ort sich Betrof­fe­ne auf­hal­ten, wie sie die­sen Bereich nut­zen, wie sie sich dort […]

LfDI BW: Straf­zet­tel wegen Falsch­par­ken? Erst prü­fen, dann zah­len!

Vie­le Kun­din­nen und Kun­den von Bau­märk­ten, Super­märk­ten oder Ein­kaufs­zen­tren, die auf dem angren­zen­den Park­platz par­ken, sind im Glau­ben, sie wür­den kosten­frei par­ken. Das kann teu­er wer­den! Denn vie­le augen­schein­lich markt­zu­ge­hö­ri­gen Park­plät­ze wer­den von pri­va­ten Unter­neh­men betrie­ben, die für rechts­wid­rig abge­stell­te Fahr­zeu­ge – bspw. einer feh­len­den oder abge­lau­fe­nen Park­schei­be – Straf­zet­tel aus­stel­len. Hier­bei wer­den nicht sel­ten […]

DSK: Urteil des EuGH zur Über­mitt­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten in Dritt­län­der („Schrems II“) stärkt den Daten­schutz für EU-Bür­ge­rin­nen und Bür­ger

Pres­se­mit­tei­lung der Kon­fe­renz der unab­hän­gi­gen Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­den des Bun­des und der Län­der vom 28.07.2020 Der Euro­päi­sche Gerichts­hof (EuGH) hat in sei­nem Urteil vom 16. Juli 2020 (Rechts­sa­che C‑311/​​18) den Beschluss 2016/​​1250 der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on zur Über­mitt­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten in die USA (Pri­va­cy Shield) für unwirk­sam erklärt. Zugleich hat der EuGH fest­ge­stellt, dass die Ent­schei­dung 2010/​​87/​​EG der […]

BfDI zum Schrems II-Urteil des EuGH

Pres­se­mit­tei­lung des Bun­des­be­auf­trag­ten für den Daten­schutz und die Infor­ma­ti­ons­frei­heit vom 16.07.2020 Der Bun­des­be­auf­trag­te für den Daten­schutz und die Infor­ma­ti­ons­frei­heit (BfDI) Pro­fes­sor Ulrich Kel­ber ver­bin­det mit dem heu­ti­gen Urteil des Euro­päi­schen Gerichts­ho­fes (EuGH) zum inter­na­tio­na­len Daten­trans­fer eine Stär­kung der Rech­te der Betrof­fe­nen: „Der EuGH macht deut­lich, dass inter­na­tio­na­ler Daten­ver­kehr wei­ter mög­lich ist. Dabei müs­sen aber die […]

LfDI BW: Buß­geld gegen AOK Baden-Würt­tem­berg

Wegen eines Ver­sto­ßes gegen die Pflich­ten zu siche­rer Daten­ver­ar­bei­tung (Art. 32 der Euro­päi­schen Daten­­schutz-Grun­d­­ver­­or­d­­nung DS-GVO) hat die Buß­geld­stel­le des LfDI Baden-Wür­t­­te­m­­berg mit Bescheid vom 25.06.2020 gegen die  AOK Baden-Wür­t­­te­m­­berg  eine  Geld­bu­ße  von  1.240.000,- Euro  ver­hängt   und – in kon­struk­ti­ver Zusam­men­ar­beit mit der AOK – zugleich die Wei­chen für eine Ver­bes­se­rung der tech­ni­schen und orga­ni­sa­to­ri­schen Maß­nah­men […]

DSK: Ori­en­tie­rungs­hil­fe für daten­schutz­kon­for­me Nut­zung von E‑Mail

E‑Mail ist neben dem World Wide Web ein wich­ti­ger Inter­net­dienst, nicht zuletzt, weil es durch E‑Mails mög­lich ist, Text­nach­rich­ten eben­so wie digi­ta­le Doku­men­te (also z. B. Gra­fi­ken oder Office-Doku­­men­­te) typi­scher­wei­se in weni­gen Sekun­den rund um die Erde zu sen­den. Ihren Sie­ges­zug trat die E‑Mail bereits in dem Jah­re 1984 an und ihre Beliebt­heit hält trotz […]

BayL­DA: Daten­schutz­recht­li­che Rege­lun­gen bei Home­of­fice

Die Coro­­na-Pan­­de­­mie hat dafür gesorgt, dass das The­ma Home­of­fice auch bei Unter­neh­men, die sich bis­lang nicht inten­siv damit beschäf-tigt haben, in den Vor­der­grund gerückt ist. Im „Nor­mal­fall“ stellt sich die Ein­rich­tung eines Home-Office-Arbeits­­pla­t­­zes als eine wohl­­über-leg­­te und gut geplan­te Maß­nah­me dar. Damit auch im Fal­le einer pan­de­mie­be­ding­ten, schnel­le­ren Umset­zung der Ver­la­ge­rung der Daten­schutz am hei­mi­schen […]

BvD for­dert anläss­lich der Eva­lu­ie­rung der DSGVO Büro­kra­tie­ab­bau zur Ent­la­stung von KMU

Posi­ti­ons­pa­pier gibt Hand­lungs­emp­feh­lun­gen aus Pra­xis­per­spek­ti­veAnläss­lich der ersten Eva­lu­ie­rung der am 25.05.2018 anwend­bar gewor­de­nen Daten­­schutz-Grun­d­­ver­­or­d­­nung (DSGVO) spricht sich der Berufs­ver­band der Daten­schutz­be­auf­trag­ten Deutsch­lands (BvD) e.V. für eine Ent­la­stung klei­ner und mit­tel­stän­di­scher Unter­neh­men aus. In einem Posi­ti­ons­pa­pier for­dert der Ver­band einen Abbau von Büro­kra­tie durch stär­ke­re Ein­bin­dung des Daten­schutz­be­auf­trag­ten (DSB). Denn durch die DSGVO begrün­de­te Büro­kra­tie ergibt […]