Einträge von Jürgen Schmidt

DsiN-Pra­xis­re­port zeigt ekla­tan­te IT-Sicher­heits­män­gel in klei­ne­ren Unternehmen 

Beson­ders klei­ne­re Unter­neh­men in Deutsch­land schüt­zen sich nicht aus­rei­chend vor IT-Risi­­ken, stellt der aktu­el­le Pra­xis­re­port der Initia­ti­ve Deutsch­land sicher im Netz (DsiN) fest. Da erscheint es wenig ver­wun­der­lich, dass auch der Anteil fol­gen­rei­cher IT-Angri­f­­fe auf mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men merk­lich gestie­gen sei. Laut DsiN führ­ten mehr als drei Vier­tel aller Angrif­fe zu spür­ba­ren Aus­wir­kun­gen (76 Pro­zent), bei […]

BvD begrüßt „Pri­va­cy Shield“-Nachfolgeabkommen, mahnt aber vor über­zo­ge­nen Erwartungen

Brüs­sel und Washing­ton haben eine grund­sätz­li­che Eini­gung über ein über­ar­bei­te­tes Nach­fol­ge­ab­kom­men zu „Pri­va­cy Shield“ erzielt, gaben Prä­si­den­tin der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on Ursu­la von der Ley­en und US-Prä­­si­­dent Joe Biden heu­te im Rah­men von Bidens Besuch in Brüs­sel bekannt. Seit der Euro­päi­sche Gerichts­hof das „Privacy-Shield“-Abkommen im Juli 2020 gekippt hat, weil es befürch­te­te, dass die Daten nach […]

DSK äußert sich zu Face­book Fanpages

Die DSK hat beschlos­sen, die ihren Auf­sich­ten unter­ste­hen­den ober­sten Bun­­­des- und Lan­des­be­hör­den über das Kurz­gut­ach­ten der DSK-TaskFor­ce zu Face­book Fan­pages zu infor­mie­ren. Sie möch­te errei­chen, dass die Behör­den ihre Fan­pages deak­ti­vie­ren, sofern die Ver­ant­wort­li­chen die daten­schutz­recht­li­che Kon­for­mi­tät nicht nach­wei­sen kön­nen. Dazu sag­te Pro­fes­sor Kel­ber: „Face­book Fan­pages las­sen sich aktu­ell nicht daten­schutz­kon­form betrei­ben. Zu die­sem Ergebnis […]

3G-Nach­weis und Kon­takt­da­ten – ein­fach zer­rei­ßen reicht nicht!

Pres­se­mit­tei­lung der Lan­des­be­auf­trag­ten für Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­frei­heit Nor­d­rhein-West­­fa­­len vom 23.03.2022. Mit der Ände­rung des Infek­ti­ons­schutz­ge­setz­tes vom 20. März 2022 ent­fällt die Ver­pflich­tung zum Nach­weis der Imp­fung, der Gene­sung oder der Nega­­tiv-Testung (3G-Nach­­­weis) am Arbeits­platz. „Die aktu­el­len Locke­run­gen im Rah­men des Infek­ti­ons­schutz­ge­set­zes des Bun­des neh­me ich zum Anlass, um auf Fri­sten für die Löschung der gesammelten […]

BSI warnt vor dem Ein­satz von Kaspersky-Virenschutzprodukten

Das Bun­des­amt für Sicher­heit in der Infor­ma­ti­ons­tech­nik (BSI) warnt nach §7 BSI-Gesetz vor dem Ein­satz von Viren­schutz­soft­ware des rus­si­schen Her­stel­lers Kas­pers­ky. Das BSI emp­fiehlt, Anwen­dun­gen aus dem Port­fo­lio von Viren­schutz­soft­ware des Unter­neh­mens Kas­pers­ky durch alter­na­ti­ve Pro­duk­te zu erset­zen. Anti­vi­ren­soft­ware, ein­schließ­lich der damit ver­bun­de­nen echt­zeit­fä­hi­gen Cloud­dien­ste, ver­fügt über weit­rei­chen­de System­be­rech­ti­gun­gen und muss system­be­dingt (zumin­dest für Aktualisierungen) […]

LfDI BW: Öffent­li­che Stel­len: Raus aus Face­book, Twit­ter, TikTok!“

Ste­fan Brink und Cla­ris­sa Hen­ning appel­lie­ren: Öffent­li­che Stel­len soll­ten aus den ver­meint­lich Sozia­len Medi­en aus­stei­gen. War­um die nicht sozi­al sind, was Poli­zei, Kom­mu­nen und Co. statt­des­sen tun soll­ten und was das mit dem Ver­trau­en in mün­di­ge Bür­ger zu tun hat, kom­men­tie­ren sie in ihrem Gast­bei­trag.“ Vom 15.3.22. Zum Bei­trag: https://​netz​po​li​tik​.org/

LfDI Bre­men: LfDI ver­hängt gegen die BREBAU GmbH Geldbuße

Am heu­ti­gen Tage hat die Lan­des­be­auf­trag­te für Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­frei­heit (LfDI) als daten­schutz­recht­li­che Auf­sichts­be­hör­de die BREBAU GmbH mit einer Geld­bu­ße nach Arti­kel 83 Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) belegt. Die BREBAU GmbH hat mehr als 9.500 Daten über Mietinteressent:innen ver­ar­bei­tet, ohne dass es hier­für eine Rechts­grund­la­ge gab. Bei­spiels­wei­se Infor­ma­tio­nen über Haar­fri­su­ren, den Kör­per­ge­ruch und das per­sön­li­che Auf­tre­ten sind […]

Bit­kom: IT Sicher­heits­maß­nah­men vor Kon­flikt­aus­tra­gun­gen im Cyberraum

Kon­flik­te wer­den heut­zu­ta­ge auch im digi­ta­len Raum aus­ge­tra­gen. Zwar ist die Situa­ti­on in der Ukrai­ne in die­sem Sin­ne noch nicht hier­zu­lan­de ange­kom­men, doch soll­ten Unter­neh­men ihre IT-Sicher­heit für einen Ernst­fall prü­fen. Der Bit­kom nennt fünf Maß­nah­men, die Unter­neh­men jetzt ergrei­fen soll­ten. Die Offen­si­ve Russ­lands begann im digi­ta­len Raum bereits eini­ge Zeit vor dem Ein­marsch in […]

Foto ohne Ein­wil­li­gung – Beschäf­tig­te erhält 5.000 Euro Schadensersatz

ArbG Mün­ster, Urt. v. 25.03.2021 – 3 Ca 391/​​20Mit einem Urteil vom 25.03.2021 (3 Ca 391/​​20) hat das Arbeits­ge­richt (ArbG) Mün­ster ent­schie­den, dass einer Beschäf­tig­ten einer Hoch­schu­le eine Ent­schä­di­gung in Höhe von 5.000 Euro zusteht, da die Uni­ver­si­tät ein Foto von der Mit­ar­bei­te­rin zu Mar­ke­ting­zwecken ver­wen­det hat, ohne die erfor­der­li­che Ein­wil­li­gung ein­ge­holt zu haben. Was war […]

DSK: neue Ori­en­tie­rungs­hil­fe für Anbieter:innen von Tele­me­di­en veröffentlicht

Pres­se­mit­tei­lung der Kon­fe­renz der unab­hän­gi­gen Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­den des Bun­des und der Län­der vom 20.12.2021 Die Kon­fe­renz der unab­hän­gi­gen Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­den des Bun­des und der Län­der (DSK) hat heu­te eine neue Fas­sung der Ori­en­tie­rungs­hil­fe für Anbieter:innen von Tele­me­di­en ver­öf­fent­licht. Das Papier bie­tet Betreiber:innen von Web­sei­ten, Apps oder Smar­­thome-Anwen­­dun­­­gen kon­kre­te Hil­fe­stel­lun­gen bei der Umset­zung der neu­en Vor­schrif­ten des Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetzes […]