Einträge von Jürgen Schmidt

Bun­desa­ten­schutz­be­auf­trag­te Ulrich Kel­ber warnt vor Daten­schutz-Auf­wei­chung

Die DSGVO ist auch nach einem Jahr Pra­xis­test wei­ter in der Dis­kus­si­on. Der Daten­schutz­be­auf­trag­te Ulrich Kel­ber warnt vor Bestre­bun­gen, gel­ten­de Rege­lun­gen zu ver­wäs­sern. Dabei gebe es noch viel zu tun. Der Bun­des­be­auf­trag­te für den Daten­schutz Ulrich Kel­ber hat vor einer Auf­wei­chung der Vor­schrif­ten in klei­nen und mitt­le­ren Unter­neh­men gewarnt. »Das wäre Kom­pe­tenz­ab­bau, nicht Büro­kra­tie­ab­bau«, sag­te […]

Ein Jahr Daten­schutz­grund­ver­ord­nung

Seit­dem die Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DS-GVO) ver­gan­ge­nen Mai EU-weit zur Anwen­dung kam, sind bei den zustän­di­gen Behör­den knapp 150.000 Beschwer­den über Ver­stö­ße gegen die neu­en Daten­schutz­re­geln ein­ge­gan­gen. Bei­trag auf spie­­gel-online: https://​www​.spie​gel​.de/​n​e​t​z​w​e​l​t​/​n​e​t​z​p​o​l​i​t​i​k​/​d​s​g​v​o​ – ​j​a​h​r​e​s​b​i​l​a​n​z​ – ​f​a​s​t​ – ​150 – 000-beschwerden-wegen-datenschutzverstoessen-a-1268745.html

Daten­schüt­zer wer­fen Bun­des­re­gie­rung Des­in­ter­es­se beim Start der DS-GVO vor

In einem für die Bun­des­tags­frak­ti­on der Grü­nen erstell­ten Gut­ach­ten (PDF) gehen der frü­he­re Bun­des­da­ten­schutz­be­auf­trag­te Peter Schaar und der frü­he­re Ber­li­ner Lan­des­da­ten­schutz­be­auf­trag­te Alex­an­der Dix hart mit der Bun­des­re­gie­rung und den Lan­des­re­gie­run­gen ins Gericht. Sie hät­ten sich »nur sehr begrenzt um eine Klä­rung offe­ner Rechts­fra­gen und um die Ver­mitt­lung von Kennt­nis­sen über den neu­en euro­päi­schen Rechts­rah­men zum […]

DSK: Kei­ne Abschaf­fung der Daten­schutz­be­auf­trag­ten

Die Kon­fe­renz der unab­hän­gi­gen Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­den des Bun­des und der Län­der (DSK) spricht sich gegen eine Abschaf­fung oder Ver­wäs­se­rung der die Daten­schutz­grund­ver­ord­nung ergän­zen­den natio­na­len Rege­lun­gen der Pflicht zur Benen­nung einer oder eines Daten­schutz­be­auf­trag­ten aus.  Nach § 38 Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz müs­sen z. B. Unter­neh­men und Ver­ei­ne Daten­schutz­be­auf­trag­te benen­nen, soweit sie in der Regel min­de­stens zehn Per­so­nen stän­dig mit […]

BayL­DA: Tätig­keits­be­richt für die Jah­re 2017 und 2018 vor­ge­stellt

Pres­se­mit­tei­lung des Baye­ri­schen Lan­des­amts für Daten­schutz­auf­sicht vom 22.03.2019 Der Prä­si­dent des Baye­ri­schen Lan­des­am­tes für Daten­schutz­auf­sicht (BayL­DA), Tho­mas Kra­nig, stell­te am Frei­tag, dem 22. März 2019 in den neu­en Räu­men des BayL­DA den Tätig­keits­be­richt für die Jah­re 2017 und 2018 vor. Prä­si­dent Kra­nig stell­te den 150-sei­ti­­gen Tätig­keits­be­richt für die ver­gan­ge­nen bei­den Jah­re vor und wies zunächst dar­auf […]

BfDI: Face­book offen­bart erneut erheb­li­che Daten­schutz­de­fi­zi­te

Pres­se­mit­tei­lung des Bun­des­be­auf­trag­ten für den Daten­schutz und die Infor­ma­ti­ons­frei­heit vom 21.03.2019 Der aktu­el­le Skan­dal belegt, dass Face­book das The­ma Daten­schutz immer noch stief­müt­ter­lich behan­delt. Gera­de weil die Face­­book-Zugangs­­da­ten auch für vie­le ande­re Dien­ste als Authen­ti­fi­zie­rungs­mög­lich­keit genutzt wer­den kön­nen, soll­ten Nut­zer des sozia­len Netz­werks unbe­dingt ihre Pass­wör­ter ändern. Bei Ulrich Kel­ber, dem Bun­des­be­auf­trag­ten für den Daten­schutz […]

LBDI BW: Daten­leck bei E-Scoo­ter-Ver­leih

Einem Bericht zufol­ge konn­ten Jour­na­li­sten Daten von 460.000 Nut­zern eines schwe­di­schen Kick­scoo­ter­ver­lei­hers ein­se­hen: Namen, Mail­adres­sen und Mobil­funk­num­mern. Von einem „gra­vie­ren­den Vor­fall“ spricht Ste­fan Brink, der Lan­des­be­auf­trag­te für Daten­schutz in Baden-Wür­t­te­m­berg: „Da wür­de ich grund­sätz­lich schon von einem hohen Risi­ko aus­ge­hen, weil man mit sol­chen Daten zum Bei­spiel so etwas wie einen Iden­ti­täts­dieb­stahl bege­hen kann.“ https://​www​.br​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​n​e​t​z​w​e​l​t​/​d​a​t​e​n​p​a​n​n​e​ – ​b​e​i​ – ​s​t​a​r​t​ – ​u​p​ – ​v​o​i​,​R​L​5​H​b5R

Gigan­ti­sche Daten­pan­ne bei Myspace

Das sozia­le Netz­werk Myspace hat bei einem Ser­ver­um­zug aus Ver­se­hen mehr als 50 Mil­lio­nen Fotos, Vide­os und Musik­stücke unwie­der­bring­lich gelöscht. Immer wie­der war­nen Exper­ten davor, dass das Inter­net nichts ver­gisst. Wenn der hoch­se­riö­se Arbeit­ge­ber einen beim Bewer­bungs­ge­spräch plötz­lich auf die Voll­rausch­fo­tos aus dem Strip­club beim Jung­ge­sel­len­ab­schied abspricht, kann das mehr als pein­lich sein. Aber auch […]

Aus­kunfts­recht Mit­ar­bei­ter: Fir­men droht Pro­zess­wel­le

Der Lan­des­da­ten­schutz­be­auf­trag­te für den Daten­schutz, Dr. Ste­fan Brink, sieht das „Poten­zi­al für eine Kla­ge­wel­le“. Fir­men und Beschäf­tig­ten sei oft noch nicht bewusst, wie umfas­send das Aus­kunfts­recht sei; es müs­se „im Prin­zip alles“ her­aus­ge­ge­ben wer­den. https://​www​.stutt​gar​ter​-zei​tung​.de/​i​n​h​a​l​t​.​u​r​t​e​i​l​ – ​d​e​s​ – ​l​a​n​d​e​a​r​b​e​i​t​s​g​e​r​i​c​h​t​s​ – ​d​a​t​e​n​s​c​h​u​t​z​ – ​f​i​r​m​e​n​ – ​d​r​o​h​t​ – ​p​r​o​z​e​s​s​w​e​l​l​e​.​8​3​1​6​a​d​b​5​ – ​1​c​e​0​ – ​4​7​2​b​ – ​9​6​3​e​ – ​2​e​d​8​7​6​8​2​f​4​c​d​.​h​tml

BVD: Merk­blatt zu den daten­schutz­recht­li­chen Aus­wir­kun­gen des Bre­xits

Der Berufs­ver­band der Daten­schutz­be­auf­trag­ten Deutsch­lands (BvD) e.V. hat sich den Fol­gen des Bre­xits aus Sicht des Daten­schutz gewid­met und in einem Merk­blatt zusam­men­ge­fasst. Die­ses Merk­blatt soll beim rich­ti­gen Umgang mit den Fol­gen des unge­re­gel­ten Aus­tritts des Ver­ei­nig­ten König­rei­ches (UK) aus der Euro­päi­schen Uni­on (EU) hel­fen. Infor­mie­ren möch­te der BvD mit die­sem Merk­blatt sowohl die von der […]