BayL­DA stellt Tätig­keits­be­richt für das Jahr 2021 vor

Pres­se­mit­tei­lung des Baye­ri­schen Lan­des­amts für Daten­schutz­auf­sicht vom 14.10.2022

Der Prä­si­dent des Baye­ri­schen Lan­des­am­tes für Daten­schutz­auf­sicht (BayL­DA), Micha­el Will, stell­te am Frei­tag, den 14. Okto­ber 2022 den Tätig­keits­be­richt sei­ner Behör­de für das Jahr 2021 vor. „Die Zunah­me von kom­ple­xen Cyber­vor­fäl­len beschäf­tigt uns inten­siv. Neben aktu­el­len Fra­gen des Inter­na­tio­na­len Daten­ver­kehrs waren und sind sie einer der Schwer­punk­te der Arbeit des BayL­DA“, so Will.

Die anhal­tend hohen Fall­zah­len der Behör­de und die fort­be­stehen­de Bera­tungs­er­for­der­nis­se von Unter­neh­men und Ver­ei­nen stel­len das BayL­DA mit sei­nen 33 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern wei­ter­hin vor gro­ße Her­aus­for­de­run­gen. „Wenn Beschwer­den von Betrof­fe­nen nicht in der gebo­te­nen und gesetz­lich gefor­der­ten Geschwin­dig­keit bear­bei­tet wer­den kön­nen und wich­ti­ge Bera­tun­gen des­halb zurück­ge­stellt wer­den müs­sen, lei­det die Rechts­si­cher­heit im Daten­schutz für alle“, so Will. Ein erheb­li­cher Zuwachs an Mitarbeiter:innen ist daher nötig, damit das BayL­DA stär­ker prä­ven­tiv tätig wer­den kann und Unter­neh­men unter­stüt­zen kann, sich bei­spiels­wei­se für die gestie­ge­nen Cyber­ri­si­ken zu wapp­nen oder kom­pli­zier­te Fra­gen des Inter­na­tio­na­len Daten­ver­kehrs zu lösen.

Durch die hohe Anzahl von Mel­dun­gen zu Cyber­at­tacken hat das BayL­DA ein gutes Bild von der Sicher­heits­la­ge baye­ri­scher – ins­be­son­de­re klei­ner und mitt­le­rer – Unter­neh­men. Das Lan­des­amt führt zum wirk­sa­men Schutz gegen Cyber­an­grif­fe bereits jetzt prä­ven­ti­ve Kon­troll­maß­nah­men durch. Trotz hoher per­so­nel­ler Aus­la­stung hat das Lan­des­amt 2021 eine Stab­stel­le Prüf­ver­fah­ren eta­bliert, die sek­tor- oder the­men­spe­zi­fi­sche anlass­lo­se Daten­schutz­prü­fun­gen bei baye­ri­schen Unter­neh­men auf den Weg brin­gen soll.

Das BayL­DA stell­te sei­nen Tätig­keits­be­richt in einer Online-Kon­fe­renz vor Pres­se- und Fach­öf­fent­lich­keit vor. Auch die Ver­öf­fent­li­chung des Tätig­keits­be­richts selbst erfolgt digi­tal auf der Home­page der Behörde.

Der Tätig­keits­be­richt für das Jahr 2021 ist eben­so wie ein Video­mit­schnitt der vir­tu­el­len Pres­se­kon­fe­renz unter fol­gen­dem Link erreich­bar: https://​www​.lda​.bay​ern​.de/​d​e​/​t​a​e​t​i​g​k​e​i​t​s​b​e​r​i​c​h​t​e​.​h​tml.