DSK: neue Ori­en­tie­rungs­hil­fe für Anbieter:innen von Tele­me­di­en veröffentlicht

Pres­se­mit­tei­lung der Kon­fe­renz der unab­hän­gi­gen Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­den des Bun­des und der Län­der vom 20.12.2021

Die Kon­fe­renz der unab­hän­gi­gen Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­den des Bun­des und der Län­der (DSK) hat heu­te eine neue Fas­sung der Ori­en­tie­rungs­hil­fe für Anbieter:innen von Tele­me­di­en ver­öf­fent­licht. Das Papier bie­tet Betreiber:innen von Web­sei­ten, Apps oder Smar­thome-Anwen­dun­gen kon­kre­te Hil­fe­stel­lun­gen bei der Umset­zung der neu­en Vor­schrif­ten des Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on-Tele­me­di­en-Daten­schutz-Geset­zes (TTDSG). Zudem ver­mit­telt die Ori­en­tie­rungs­hil­fe betrof­fe­nen Bürger:innen ein bes­se­res Bild der recht­li­chen Rahmenbedingungen.

Mit der Ver­öf­fent­li­chung der über­ar­bei­te­ten Ori­en­tie­rungs­hil­fe reagie­ren die Auf­sichts­be­hör­den auf die ver­än­der­te Rechts­la­ge. Seit dem 1. Dezem­ber 2021 regelt das TTDSG unter ande­rem den Schutz der Pri­vat­sphä­re bei der Nut­zung von End­ge­rä­ten. Dar­aus erge­ben sich ins­be­son­de­re pra­xis­re­le­van­te Aus­wir­kun­gen auf den Ein­satz von Coo­kies und ähn­li­chen Tech­no­lo­gien. Mit dem TTDSG hat der Bun­des­ge­setz­ge­ber nach über einem Jahr­zehnt Ver­zö­ge­rung nun­mehr die Vor­ga­ben der euro­päi­schen e‑Pri­va­cy-Richt­li­nie in natio­na­les Recht umgesetzt.

Das TTDSG wur­de nah am Wort­laut der euro­päi­schen Vor­ga­ben for­mu­liert und for­dert grund­sätz­lich eine Ein­wil­li­gung der Nutzer:innen, wenn Infor­ma­tio­nen auf deren End­ein­rich­tun­gen gespei­chert wer­den oder auf die­se zuge­grif­fen wird. Aus­nah­men von die­sem Ein­wil­li­gungs­er­for­der­nis sind eng begrenzt auf Fäl­le, in denen das Spei­chern und Aus­le­sen der Infor­ma­tio­nen unbe­dingt erfor­der­lich ist, damit ein aus­drück­lich von Nutzer:innen gewünsch­ter Tele­me­di­en­dienst zur Ver­fü­gung gestellt wer­den kann. In der Ori­en­tie­rungs­hil­fe fin­den sich maß­geb­li­che Kri­te­ri­en, wie der ent­spre­chen­de Nut­zer­wunsch fest­ge­stellt und sodann rea­li­siert wer­den kann.

Bei der Prü­fung, ob aus­nahms­wei­se eine Ein­wil­li­gung ent­behr­lich ist, ist zu beach­ten, dass die Vor­aus­set­zun­gen sich wesent­lich vom Kri­te­ri­um des berech­tig­ten Inter­es­ses in der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DS-GVO) unter­schei­den. Bis zum 30. Novem­ber 2021 wur­de das berech­tig­te Inter­es­se von den Auf­sichts­be­hör­den unter engen Vor­aus­set­zun­gen als mög­li­che Rechts­grund­la­ge ange­se­hen. Eine bis­he­ri­ge Inter­es­sen­ab­wä­gung nach der DS-GVO erfüllt jedoch nicht auto­ma­tisch die engen Vor­aus­set­zun­gen des TTDSG. Zur Umset­zung der neu­en Rechts­la­ge ist es daher bei­spiels­wei­se nicht aus­rei­chend, wenn ledig­lich die Bezeich­nun­gen der Rechts­grund­la­gen in einer Daten­schutz­er­klä­rung aus­ge­tauscht werden.

Seit dem 1. Dezem­ber 2021 fin­den für das Spei­chern und Aus­le­sen von Infor­ma­tio­nen auf bzw. aus End­ge­rä­ten die stren­ge­ren Vor­schrif­ten des TTDSG Anwen­dung. Für die Wei­ter­ver­ar­bei­tung der so erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gel­ten wei­ter­hin die Vor­schrif­ten der DS-GVO. Auch hier­zu fin­den sich eini­ge Hin­wei­se in der neu­en Orientierungshilfe.

Betreiber:innen von Web­sei­ten, Apps und ande­ren Tele­me­di­en soll­ten die Ver­wen­dung von Coo­kies und ande­ren Tech­no­lo­gien drin­gend über­prü­fen. Ins­be­son­de­re sind die genaue Aus­ge­stal­tung der Tech­no­lo­gien und deren Not­wen­dig­keit einer Revi­si­on zu unter­zie­hen. Zeit­punkt, Art und Dau­er der Spei­che­rung sowie die nach­ge­la­ger­te Daten­ver­ar­bei­tung müs­sen den Anfor­de­run­gen des TTDSG bzw. der DS-GVO ent­spre­chen. Dabei soll die nun vor­lie­gen­de Ori­en­tie­rungs­hil­fe eine Hil­fe­stel­lung geben.

Das Doku­ment ersetzt in wei­ten Tei­len die bis­he­ri­ge Fas­sung aus dem Jahr 2019 und wur­de auf der Home­page der DSK ver­öf­fent­licht. Es ist geplant, zeit­nah auch eine eng­li­sche Fas­sung der Ori­en­tie­rungs­hil­fe zur Ver­fü­gung zu stellen.

Des Wei­te­ren wird ein öffent­li­ches Kon­sul­ta­ti­ons­ver­fah­ren zur neu­en Fas­sung der Ori­en­tie­rungs­hil­fe durch­ge­führt wer­den. Details hin­sicht­lich der zeit­li­chen Pla­nung und des Ablaufs wer­den im Janu­ar 2022 bekannt gegeben.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur DSK: www​.daten​schutz​kon​fe​renz​-online​.de