Aus­zug aus der WIM (Wirt­schaft in Mit­tel­fran­ken) 10/​2018 der IHK Mit­tel­fran­ken

Die Daten­schutz­grund­ver­ord­nung hat neue Spiel­re­geln gebracht. Ein Über­blick über die Aus­wir­kun­gen – von Online-Mar­ke­ting bis Bild­rech­te.

Die Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) ist seit 25. Mai in Kraft, jedoch herrscht  bei deren Umset­zung wei­ter­hin gro­ße Unsi­cher­heit. Das gilt auch für Wer­bung und Mar­ke­ting: Zahl­rei­che Unter­neh­men ver­zich­ten auf wer­be­wirk­sa­me Maß­nah­men, weil sie die Aus­ein­an­der­set­zung mit daten­schutz­recht­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen scheu­en, oder – das ande­re Extrem – die Daten­schutz­pro­ble­ma­tik wird ein­fach aus­ge­blen­det. Gera­de im Mar­ke­ting ist es jedoch uner­läss­lich, sich mit den neu­en „Spiel­re­geln“ aus­ein­an­der­zu­set­zen.

Link zum Arti­kel